Am heutigen Samstag wurden die Feuerwehren gegen 12:15 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Person in Zwangslage“ in ein Waldstück bei Götzeroth alarmiert. Dort kam es zu einem schweren Unfall bei Arbeiten an einem Holzstapel. Die verletzte Person war beim Eintreffen der Feuerwehren aus der Zwangslage befreit und wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Die Feuerwehren unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung und dem Transport aus unwegsamen Gelände zum Rettungshubschrauber.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Longkamp, Kleinich und Hochscheid, die FEZ BeKu, der Rettungsdienst mit RTW und Rettungshubschrauber sowie die Polizei.